42 – New Work Style: Change heißt Lernen – 160.000 Kollegen auf dem Weg ins Digitale Zeitalter (Beitrag zu den HR Excellence Awards)

Transparenz und Partizipation sind zwei zentrale Elemente unseres Social Project Managements bei der Continental AG. Im Rahmen der Office 365-Einführung haben wir daher eine Lern- und Beteiligungskampagne mit dem Titel „42 – New Work Style“ entwickelt, die unseren diesjährigen Beitrag zu den diesjährigen HR Excellence Awards darstellt. Mit dieser Kampagne wollen wir zeigen, wie es funktionieren kann, 160.000 Kolleginnen und Kollegen auf dem Weg in die neue digitale Arbeitswelt zu begleiten.

hrea_shortlist_2018

Bereits im letzten Jahr konnten wir in der Kategorie „Mitarbeiterengagement & Collaboration“ für Konzerne erfolgreich, damals mit der unternehmensübergreifenden „Working Out Loud Community of Practice“ (Link zum Beitrag). Die Kampagne „42 – New Work Style“ ist unsere Antwort auf Komplexität: Nur im Netzwerk kann es in der heutigen Zeit gelingen, die richtigen Antworten zu finden. Dabei ist es für uns wichtig, nicht nur „ein Tool einzuführen“, sondern die Kolleginnen und Kollegen dabei zu unterstützen, ihre Arbeitsweisen an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen und auch die dafür notwendigen Fähigkeiten zu erlernen. Und zwar nach der Maxime: Die Inhalte, die sie brauchen dann, wenn sie es brauchen in der richtigen Portionierung. Kurz gesagt: Mindset, Skillset und Toolset müssen zusammen passen!

mindset_skillset_toolset.png

Daher haben wir mehr als 20 Lern- und Beteiligungsformate entwickelt, um den Bedürfnissen der verschiedenen im Projekt ermittelten Personas Rechnung zu tragen:

lernformate.png


42: Auch wir im Projekt haben nicht die Antwort auf alles – aber wir finden es zusammen mit Euch heraus!


Gerne möchten wir einen kurzen Überblick über die wichtigsten dieser Formate geben:

  • Projekt-Community „42“: In dieser offenen Community teilen wir alle Projektinformationen öffentlich einsehbar – bis hin zum Vorstandsbrief an die Führungskräfte mit der Bitte um ein Commitment für die Freistellung der GUIDEs, d. h. Mitarbeiter können 10% ihrer Arbeitszeit auf die Begleitung von Kollegen verwenden. Die Story zur Namensgebung „42“ orientiert sich an Douglas Adams‘ Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“, in der die Zahl 42 die Antwort auf alle Fragen des Universums darstellt. Hiermit sagen wir sinngemäß: Auch wir haben nicht die Antwort auf alles, was passieren wird – aber wir finden es zusammen mit Euch heraus und machen uns gemeinsam auf den Weg! Dies ist auch bereits Teil einer Kulturveränderung hin zu einer noch stärkeren Experimentier- und Lernkultur.
  • „Traveller’s Guide“: Als Analogie zu Douglas Adams‘ „Hitchhiker’s Guide through the Galaxy“ haben wir den „Traveller’s Guide to the Future“ als eine Art Leitfaden mit konkreten Aktionen vor, während und nach der Office 365-Migration entworfen. Diesen gibt es in mehreren Sprachen sowohl als Wiki-Seite in unserem Enterprise Social Network als auch ald PDF oder Print-Version für alle Mitarbeiter.
  • Social Support Forum und „MO Chatbot“: Mit „MO“ haben wir eine Roboter-ähnliche Figur geschaffen, die der neuen Arbeitswelt ein Gesicht gibt. Der sympatische kleine Kollege lüftet den „Old Work Style“ kräftig durch und beantwortet als Chatbot, in den mehr als 10.000 Fragen und Antworten aus einem durch die eigenen Mitarbeiter begleiteten Forum eingeflossen sind, die wichtigsten Fragen rund um die Migration – so machen wir Kommunikation skalierbar!
  • Video-Kanal „Tube 42“: Der projekteigene Video-Kanal berichtet wöchentlich etwa 10 Minuten über neue Entwicklungen und den aktuellen Projektstand. Die bisherigen 55 Episoden hatten bereits mehr als 600.000 Aufrufe – dies zeigt, wie hoch die Bedeutung unterschiedlicher Kanäle ist, um den Informationspräferenzen aller Kollegen gerecht zu werden!
  • GUIDE-Netzwerk: Dieses globale Netzwerk besteht aus etwa 1.400 Kollegen, die freiwillig 10% ihrer Arbeitszeit bereitstellen, um andere auf der Reise in die neue Arbeitswelt zu begleiten. Die GUIDEs durchliefen dabei 3 Trainingsmodule, um sich selbst optimal auf die Migration und die Begleitung des Change vorzubereiten: Ein Selbstlernprogramm zum Umgang mit dem Enterprise Social Network, ein 8-wöchiges Peer-Learning, in dem pro Woche 1–2 neue Tools erlernt wurden sowie ein 4-tägiges Präsenztraining, in dem auch Soft Skills wie bspw. Coaching-Kompetenz im Vordergrund standen.
  • Local Evergreen Teams: Die Migration von fast 500 Standorten kann nicht zentral bis ins Detail gesteuert werden – insb. wenn es darum geht, alle Kollegen vor Ort optimal mit Informationen und konkreter Hilfe bei Problemen zu unterstützen. Daher haben wir – durch die lokale HR als Enabler der Transformation koordiniert – selbstorganisierte Teams aus (ja nach Standortgröße) 5 bis 50 Personen gebildet. Den Kern dieser „LETs“ bilden die GUIDEs – gemeinsam mit Kollegen aus IT, HR, Kommunikation, Finance, Purchasing etc. unterstützen sie selbstorganisiert die Kollegen vor Ort als lokale Ansprechpartner. Dabei bekommen sie Material aus dem Projektteam, das sie eigenverantwortlich an die lokalen Gegebenheiten (z. B. Kultur, Standortgröße etc.) adaptieren. Natürlich werden so auch mal Dinge doppelt entwickelt – aber das ist der Preis für ein Experiment das zeigt: Selbstorganisation kann auch im Konzern funktionieren. Und es ist toll zu sehen, mit welcher Begeisterung und Kreativität Ideen und Aktionen entwickelt, umgesetzt und vorangetrieben werden!

Und auch für die KPI-Fans haben wir etwas im Angebot: Neben einer hohen Zufriedenheit mit der Umsetzung des Projekts informiert und engagiert sich eine extrem hohe Zahl unserer Kollegen aktiv über die diversen Formate.

kpis.png

All dies zeigt für uns: Der Komplexität der VUCA-Welt und der damit Verbunden Notwendigkeit von Agilität können wir nur durch Diversität, Selbstorganisation und die Arbeit im Netzwerk begegnen. „Don’t Panic – we will GUIDE you!“ ist daher die Botschaft unserer Kampagne – und die kommt bisher toll an.


Quelle des Artikelbilds: Stefanie Preisinger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: